Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Info ich bin einverstanden

Tipps und Infos


Sonderzug am 01. Mai 2018 [12.04.]

01. Mai 2018: Sonderfahrt zum Dampfzugnach Lieboch

Text von: www.nostalgiebahn.at

"Der Elektrotriebwagen 4042.01 der eröffnet die Fahrsaison 2018! Wir besuchen wieder die Steiermark - die alte Heimat unseres Elektroveteranen. Genauer gesagt führt unsere Reise in die Landeshauptstadt - nach Graz. Hier heißt es umsteigen in einen Dampfsonderzug nach Lieboch.

Der Dampfzug wird von der dienstältesten Dampflok der Welt, der GKB 671 (Baujahr 1860) bespannt. Sie wird von den Steirischen Eisenbahnfreunden (StEF) betreut. Ziel der Fahrt ist das TEML, das Technische Eisenbahn Museum Lieboch. Hier befinden sich weitere Fahrzeuge der StEF, welche in den vergangenen Jahren liebevoll restauriert wurden. Eine Ausstellung rund um das Eisenbahnwesen rundet die Präsentation ab. Ebenso findet hier die 11. Liebocher Modellbahntauschbörse statt. In Lieboch gibt es ebenfalls die Möglichkeit zum Mittagessen (nicht im Fahrtpreis inkludiert).

Unsere Fahrtstrecke führt uns in gewohnter Manier von Klagenfurt Hbf. mit Zwischenhalt in St. Veit an der Glan über den Neumarkter Sattel und weiteren Halten in Unzmarkt und Knittelfeld direkt nach Graz. Dort steigen Sie am Hauptbahnhof zum Dampfsonderzug nach Lieboch um.

Für Fotografen interessant: Anlässlich des "Tages der Arbeit" am 01. Mai verkehrt unser Elektrotriebwagen 4042.01 mit einer "Hoch 1. Mai" Tafel.

Wissenswertes:

  • Kombinierte Sonderfahrt (Elektrotriebwagen Klagenfurt - Graz, Dampfzug Graz - Lieboch)
  • Reservierte Sitzplätze im Elektrotriebwagen und im Dampfzug
  • Am-Platz-Bordservice im Elektrotriebwagen
  • Fotomöglichkeiten am Bahnsteig in ausgewählten Bahnhöfen entlang der Fahrtstrecke
  • Modellbahn- Tauschbörse im Eisenbahnmuseum in Lieboch (Eintritt ins Eisenbahnmuseum im Fahrpreis inkludiert)
  • Möglichkeit zum Mittagessen in Lieboch (nicht im Fahrtpreis inkludiert)
  • Bewirtschaftung im 4042.01 (Snacks, Getränke, Souvenirs)
  • Beschränkte Platzzahl (max. 66 Personen)!

Zustiege sind nur in Klagenfurt Hbf., St. Veit / Glan, Unzmarkt oder Knittelfeld möglich!"

--> Weitere Informationen

Mit Bahn & Bus zum Skifahren [30.12.]

Mit Bahn und Bus zum Skifahren

[30.12.2017]

Im heurigen Winter werden unter dem Namen „Ski4you Shuttle" Skibus-Transfers von Wolfsberg, Völkermarkt, St. Veit, Klagenfurt und Villach in verschiedene Kärntner Schigebiete angeboten.

Samstags: Nassfeld & Katschberg

Sonntags: Bad Kleinkirchheim, Turrach

Kärntner Ferienzeiten: täglich abwechselnd

Die Fahrt ist mit einer gültigen Saison- oder Tageskarte für das jeweilige Skigebiet, das Thermal Römerbad und die Therme St. Kathrein kostenlos. Alle anderen Fahrgäste zahlen für die Hin- und Rückfahrt € 10,- .

Buchbar ist die Fahrt und die Tageskarte bis 16 Uhr des Vortages. Die Bezahlung erfolgt im Bus. Die Fahrt wird ab 10 Personen durchgeführt.

Weitere Informationen:

www.skishuttle4you.at

Bacher Touristik, Tel.: 04246 3072 12

Das Nassfeld erreicht man auch mit der Schnellbahn S4 von Villach nach Hermagor, wo man in den Skibus zur Talstation der Milleniumsbahn umsteigen kann.

In folgende Skigebiete ist eine Anreise mit Postbussen möglich:

  • Goldeck
  • Heiligenblut
  • Innerkrems, Schönfeld

Weitere Informationen:

www.postbus.at/kaernten („Reisetipps")

Tel. 0810 222 333 (tgl., 6 bis 22 Uhr)
04762-5214-26 (Mo-Fr, 8 bis 14 Uhr)

Bad Gastein ist mit Fernverkehrszügen ideal erreichbar („Kombiticket Wintersport" der ÖBB).

http://kombitickets.railtours.at/kombitickets-wintersport/oesterreich/gastein/gastein.html

Der Ankogel ist über den Bahnhof Mallnitz-Obervellach und den dortigen Skibus erreichbar.

http://www.ankogel-ski.at/das-skigebiet/skibus-fahrplan/

ÖBB-Seniorenticket im Herbst [22.10.]

ÖBB-Seniorenticket im November/Dezember 2017

[13.10.2017]

[Quelle: www.oebb.at]

Senioren-Tagesticket* um € 19,- und Senioren-Monatsticket* um € 59,-

Das Seniorenticket ist gültig…

  • im Zeitraum von 2. November bis 20. Dezember 2017
  • nur gültig in Verbindung mit einer "ÖBB Vorteilscard Senior"
  • in der 2. Klasse in ÖBB-Zügen innerhalb Österreichs (ausgenommen alle EuroNight und Nightjet Züge)
  • im ÖBB Intercitybus Graz-Klagenfurt
  • auf den Strecken der Raaberbahn AG in Österreich

Das „Senioren-Ticket“ ist an allen ÖBB-Personenkassen, an den ÖBB-Fahrkartenautomaten und im Internet erhältlich.

Tagesticket:

gültig am ausgewählten Reisetag im Aktionszeitraum

  • 02.11. bis 06.12.2017 und
  • 12.12. bis 20.12.2017

... jeweils von Montag 00:00 Uhr bis Donnerstag 23.59 Uhr).
Nicht gültig an Fr., Sa. und So. sowie von 07. bis 11.12.2017.

Monatsticket:

im Aktionszeitraum 02.11. bis 01.12.2017 (0-24h)

Vorteilscard Senior

Mit der "ÖBB Vorteilscard Senior" können Personen ab 62 Jahren und ab dem 1.1.2018 ab 63 Jahren das ganze Jahr um bis zu 50% ermäßigt mit den ÖBB reisen. Sie ist um € 29 an allen ÖBB-Ticketschaltern, in den Reisebüros am Bahnhof oder online unter oebb.at erhältlich.

Wandern, Kultur mit Bahn & Bus [16.07.]

Wandern und Kultur mit Bahn & Bus

[16.07.2017]

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir heuer wieder einige Informationen über Regionen und Wanderziele geben, die man auch ohne PKW erreichen kann.

DOBRATSCH

Seit 15 Jahren gibt es den „Naturpark Dobratsch". Zu diesem Jubiläum gibt es einige Verbesserungen, wie Anschlussbusse vom Ossiacher See und Faakersee, wobei die Gäste vom Ossiacher See nicht umsteigen müssen. Gäste mit der „ErlebnisCard Villach" fahren gratis auf den Dobratsch.

Der Bus verkehrt bis 10. September 2017 jeweils am Mittwoch, Samstag und Sonntag (und zusätzlich am Feiertag, dem 15. August) sowie danach noch bis zum 14. Oktober 2017 jeweils am Mittwoch und am Samstag.

Fahrpreise (hin und retour): Erwachsene € 5,- (€ 7,- mit Alpengarten); Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre € 2 ,- (€ 3,- mit Alpengarten).

Neuer Folder für Busse im Villacher Umland

Als positive Neuerung gibt es einen kleinen Folder „Mobil Agil" mit Mobilitätsangeboten rund um Villach. Dieser enthält alle zusätzlichen Busangebote (Dobratsch, Faakersee [2] und Ossiachersee [3]) bis hin zu verschiedenen Rad- und Wanderbussen, bis zum 31. Oktober 2017. Dazu zählen zum Beispiel Busse von Annenheim nach Spittal/Drau oder nach Tarvis zur Luschari-Seilbahn oder von Drobollach über Faak am See nach Kranjska Gora (Slowenien).

Informationen:

www.region-villach.at

NATIONALPARK HOHE TAUERN

In der Nationalpark-Region Mallnitz gibt es zwei Systeme, einerseits Wanderbusse und andererseits Wandertaxis.

Vom 22.07. bis zum 09.09.2017 bedienen Wanderbusse nach Fahrplan etliche Wanderziele, z. B. Ankogelbahn [4], Danielsberg [5], Raggaschlucht [6], Groppensteinschlucht [7] und Kreuzeckbahn [8]. Es gilt der Tarif des „Verkehrsverbundes Kärnten".

Das Wandertaxi verkehrt bis zum 17.09. von 07:00 bis 17:00 Uhr gegen Vorbestellung bis zwei Stunden vorher und für Fahrten von 07:00 bis 09:00 Uhr am Vortag bis 18:00 Uhr.

Informationen:

www.mallnitz.at, www.obervellach-reisseck.at
E-Mail: info@mallnitz.at, info@obervellach.at

KÖLNBREINSPERRE [9]

Zur Kölnbreinsperre im Maltatal auf 1.900 Meter Seehöhe fährt der ÖBB-Postbus noch bis zum 7. September 2017 jeden Dienstag und Donnerstag ab Spittal/Drau, über Gmünd und Malta. Bei der Kölnbreinsperre gibt es Wandermöglichkeiten zur Osnabrückerhütte und zur Kattowitzerhütte sowie einige schöne Gipfelbesteigungen.

Informationen:

www.postbus.at,
E-Mail: service@postbus.at
Tel.: +43 4762 5214 26

TURRACHER HÖHE [10]

Auf die Turracher Höhe mit vielen Wanderzielen fährt der Postbus von Klagenfurt und Villach über Feldkirchen und Ebene Reichenau noch bis 10. September 2017 von Montag bis Freitag an schulfreien Werktagen, sowie an Sonn- und Feiertagen.

EMBERGER ALM, LEPPNER ALM [11, 12]

Auch im Drautal auf die Emberger Alm fahren wieder Wanderbusse bis zum 30.09.2017 ab Berg/Drautal Bahnhof (09:32 Uhr)und Bahnhof Greifenburg-Weißensee (09:40 Uhr). Von der Emberger Alm gibt es auch schöne Gipfeltouren auf den Knoten, den Nassfeldriegel und die Hochtristen - Wanderungen mit einer Dauer von ca. 1,5 bis 3 Stunden.

Der Wanderbus auf die Leppner Alm fährt jeden Dienstag und Donnerstag nach Voranmeldung (Reisebüro Siebler, Tel. 04710-2356).

Weitere Informationen:

Tourismusverband Berg im Drautal, Tel.: +43 4712 532 18 www.bergimdrautal.at

OSTTIROL [13]

Wandern bei unseren Nachbarn in Osttirol ist natürlich auch wieder ohne PKW möglich und äußerst bequem.

Die Nationalpark-Busse ab Lienz in das Kalser-, Virgen- und Defereggental sowie zum Matreier Tauernhaus fahren ca. 20 Minuten nach Ankunft des Zuges aus Richtung Spittal, Villach um 08:37 Uhr.

PYRAMIDENKOGEL [14]

Auf den Pyramidenkogel benötigt man auch heuer wieder kein Auto. Täglich besteht die Möglichkeit, mit dem Schiff oder dem Bus von Klagenfurt bzw. Velden aus zum Turm auf dem Pyramidenkogel zu gelangen.

Mit dem Schiff ab Klagenfurt-Schiffsanlegestelle um 10:00 Uhr mit der Ankunft in Reifnitz um 10:30 Uhr, oder mit dem Schiff von Velden ab 10:00 Uhr und der Ankunft in Reifnitz um 10:15 Uhr.

Alternativ kann man ab Klagenfurt Busbahnhof um 10:10 Uhr bis Reifnitz fahren und dann weiter um 10:40 Uhr hinauf zum Turm.

Weitere Informationen:

ÖBB-Postbus GmbH: Tel.: +43 463 5434 0
www.postbus.at/reisetipps/kaernten

Wörthersee Schifffahrt: Tel.: +43 463 21155 
www.wörtherseeschifffahrt.at

Pyramidenkogel: Tel.: +43 4273 2443   
www.pyramidenkogel.info

Es gibt also viele positive Neuerungen in Kärnten - für umweltschonende, schöne Aus-flüge und Wanderungen ohne Stress mit Bahn & Bus. In diesem Sinne wünscht "fahrgast kärnten" einen schönen Sommer mit vielen Wanderungen.

Dobratsch-Bus [23.05.]

Dobratsch-Bus 2017

[23.05.2017]

Die ÖBB-Postbus GmbH betreibt in enger Zusammenarbeit mit dem Land Kärnten, der Villacher Alpenstraße und der Interkommunalen Plattform Naturpark Dobratsch den Naturparkbus auf die Villacher Alpe.

3. Juni bis 14. Oktober 2017 jeden Mittwoch und Samstag sowie zusätzlich vom 18. Juni bis 10. September jeden Sonntag und am 15. August 2017 (traditioneller Dobratschkirchtag).

Zu- und Ausstiegsmöglichkeitenin Villach (Hauptbahnhof, Interspar, Westbahnhof, Steirerhof und Warmbad-Bahnhof), in Judendorf, in Möltschach und bei der Mautstelle.

Erwachsene: € 7,-
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 3,-

* Kombiticket = Hin- und Rückfahrt inkl. Eintritt im Alpengarten

Weitere Informationen

Goldeck, Nassfeld: Schibusse [05.01.]

Schibusse

[05.01.2017]

Goldeck

Ausgehend vom Millstättersee, dem Lieser-/Maltatal und dem Mölltal fahren Postbusse zur Goldeck-Talstation. 

  • Linie 1: Talbus Pesenthein - Millstatt - Seeboden - Goldeckbahn
    täglich vom 16.12.2016 bis 02.04.2017
  • Linie 1: Talbus Dellach - Goldeckbahn
    Montag bis Freitagwenn Werktag ab 27.12.2016 – 10.03.2017
  • Linie 2: Bergbus Seeboden - Goldeckbahn
    täglich ab 27.12.2016 bis 14.1.2017 und 21.1. bis 11.3.2017
  • Linie 3: Ortsbus Millstatt - Goldeckbahn
    täglich ab 27.12.2016 bis 14.1.2017 und 21.1. bis 11.3.2017
  • Linie 4: Ortsbus Lieserbrücke - Goldeckbahn
    Montag bis Freitag, wenn Werktag ab 27.12.2016 bis 10.3.2017
  • Linie 5: Stadtbus Spittal - Goldeckbahn
    Montag bis Freitag, wenn Werktag ab 16.12.2016 bis 3.3.2017
  • NEU: Goldeckbahn - Drautalperle
    täglich ab 16.12.2016 bis 5.3.2017

Postbus - Kärnten

Nassfeld: Gratis-Skibusse aus Kärntens Städten

Auch diese Wintersaison gibt es wieder Gratis-Skibusse aus den Kärntner Städten (Wolfsberg, Völkermarkt, Klagenfurt, St. Veit, Feldkirchen und Villach) zum Nassfeld.

Zeitraum:

17.12.2016 - 18.03.2017, jeden Samstag bzw. zu den Kärntner Ferienzeiten täglich (ausgenommen 24. und 25.12.2016)- mit Vollpreis Tageskarte GRATIS (ohne Skipass EUR 10,-).

Buchbar ist die Fahrt + Tageskarte jeweils bis 12:00 Uhr des Vortages, die Bezahlung der Tageskarte erfolgt im Bus. Die Fahrt wird ab 10 Personen durchgeführt.

Wenn Sie einen Kärntner Skipass oder einen anderen Nassfeld-Skipass besitzen, Langläufer oder Eisläufer sind, können Sie diesen Service um € 10,- /Person in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen

10. Dez.: Sonderfahrt nach Salzburg

Sonderfahrt zum Salzburger Christkindlmarkt nach Salzburg

[16.11.2016]

[Quelle: www.ebfl.at]

Am 10. Dezember 2016 wird ein Sonderzug bestehend aus Schlieren-Waggons der Lienzer Eisenbahnfreunde sich auf dem Weg nach Salzburg begeben. Gezogen wird der Zug von der vereinseigenen 1020.018. Auch der Speisewaggon wird mit von der Partie sein. Jeder Fahrgast erhält einen Gratiskaffee und ein Stück selbstgemachten Kuchen. Die Fahrpreise sind moderat und lehnen sich an den ÖBB Normalpreisen an. Voranmeldungen sind per Mail an werner.rainer@gmx.at bereits jetzt möglich.

Ticketpreise 2. Klasse:

Lienz, Oberdrauburg, Dellach und Berg -> Salzburg & retour 49 Euro
Greifenburg-Weissensee, Steinfeld, Markt Sachsenburg -> Salzburg & retour 43 Euro
Spittal-M., Pusarnitz, Mühldorf-Möllbrücke, Kolbnitz -> Salzburg & retour 37 Euro
Mallnitz-Obervellach und Bad Gastein -> Salzburg & retour 29 Euro

Ticketpreise 1. Klasse:

jeweils 10 Euro mehr (de facto AUSVERKAUFT)

Grundsätzlicher Fahrplan - Hinfahrt: (Änderung vorbehalten)

Lienz 07:30h - Oberdrauburg 07:45h - Dellach 07:52h - Berg 07:58 - Greifenburg-Weissensee 08:05h - Steinfeld 08:12h - Markt Sachsenburg 08:23h - Spittal-Millstättersee 08:35h - stürzen - 08:50h - Pusarnitz 08:56h - Mühldorf-Möllbrücke 09:01h - Kolbnitz 09:06h - Mallnitz 09:22h - Bad Gastein 09:38/42h - Salzburg Hbf.11:25

Rückfahrt:

Salzburg Mülln 17:20h - Salzburg Hbf. 17:30h - Bad Gastein 19:09h (1) - Mallnitz-Obervellach 19:24h (1) - Kolbnitz 19:40h (1) - Mühldorf-Möllbrücke 19:45h (1) - Pusarnitz 19:50h (1) - Spittal-Millstättersee 19:55h - stürzen - 20:12h - Markt Sachsenburg 20:23h (1) - Steinfeld 20:32h (1) - Greifenburg-Weissensee 20:37h (1) - Berg 20:43h (1) - Dellach 20:48 (1) - Oberdrauburg 20:56h (1) - Lienz 21:10h

(1) - Hält nur zum Ausstieg!

Vortrag am 14. Nov. 2016

Vortrag "Mit Bahn & Bus unterwegs - aktiver Klimaschutz" am 14.11.2016

Vortrag und Diskussion im Rahmen der Schwerpunktreihe "Nachhaltig leben" des Katholischen Bildungswerkes

Die Bereitschaft zum Umweltschutz ist in vielen Bereichen mittlerweile sehr groß, jedoch hinkt die Nutzung von Bahn und Bus dieser Entwicklung hinterher.

Die Erklärungen dafür sind vielfältig - teuer, schlechter Fahrplan, unpünktlich, dauert länger, umständlich mit Gepäck ...

Der Vortrag will diesen Argumenten auf den Grund gehen und zeigen, wo der öffentliche Verkehr gut funktioniert und wo nicht, wie man Kindern vorleben kann, dass nicht jeder Weg mit dem Öffnen der Autotüre beginnen muss, oder wie Pfarren den Verkehrs-Umweltgedanken in das Bewusstsein rücken können.

Veranstaltungsort: Pfarrsaal St. Theresia

Adresse: Auer-von-Welsbach-Straße 15
Stadtbus-Haltestelle "St. Theresia" der Taglinien 50 und 61 sowie der Abendlinie 95:
Ab Heiligengeistplatz -> St. Theresia: 18.20 (L. 50), 18.45 Uhr (L. 61), 18.50 Uhr (L. 50), Fahrzeit ca. 10 Min. Ab "St. Theresia" -> Heiligengeistplatz: 20.21 Uhr (L. 50), 20.33 Uhr (L. 61), 20.42 Uhr (L. 95), 21.27 Uhr (L. 95)

Ort: 9020 Klagenfurt

Beginn: 14.11.2016 19:00

ReferentInnen: Dr. Markus Lampersberger

Veranstalter: Kath. Bildungswerk; Pfarre Klagenfurt-St. Theresia; Referat für Schöpfungsverantwortung

Link zur Homepage des Veranstalters

Wiesenmarkt: Dampfzug am 1. Oktober

Dampfzug zum St. Veiter Wiesenmarkt am 01. Oktober 2016

[16.09.2016]

Eine nostalgische Sonderzugfahrt über die schönsten Eisenbahnstrecken Mittelkärntens! Der St.Veiter Wiesenmarkt ist ein Erlebnis für Jung und Alt – es kann der Vergnügungspark und der traditionelle Markt besucht werden.

Bereits die Anreise wird mit unserem Dampfzug zum Erlebnis:

Mit der 88 Jahre alten Dampflok 93.1332 und unseren zweiachsigen Personenwagen (es wird auch ein Buffetwagen mitgeführt) geht es von Faak/See über Villach und entlang des wunderschönen Ossiacher Sees (hier verläuft die Bahn zum größten Teil direkt neben dem See) nach St.Veit/Glan Westbahnhof. 

Vom Westbahnhof ist das Wiesenmarktgelände in wenigen Gehminuten erreichbar. Während des ca. 4-stündigen Aufenthalts in St.Veit haben Sie genügend Zeit den Wiesenmarkt zu erkunden, bevor es wieder mit dem Dampfzug in flotter Fahrt retour an die Ausgangsorte geht.

Quelle: www.nostalgiebahn.at

Lienzer Südbahntage am 27./28.08.2016

3. Lienzer Südbahntage am 27./28. August 2016

[06.08.2016]

Am Wochenende 27. und 28. August 2016 finden die 3. Lienzer Südbahntage statt.

Neben einer Ausstellung historischer Fahrzeuge der Eisenbahn gibt es heuer auch einen Feuerwehr-Bereich.

Weiters findet eine sehr große Modellbahnbörse statt. Auch für den kulinarischen Gusto ist bestens gesorgt.

Das heurige Highlight sind insgesamt 18 Sonderzüge mit der legendären, vereinseigenen Lok 1020.018 und den vereinseigenen Schlierenwagen, u. a. nach Sillian, Lienz, Spittal, Mallnitz.

Informationen, Anmeldung:

Dr. Carol Notdurfter, not@rkm.at Tel. +43 676 5518551

Kirchtag:Rosental-Dampfzug am 6. August

Villacher Kirchtag: Dampfzug durch das Rosental

[01.08.2016]

Die „Nostalgiebahnen in Kärnten" führen am Samstag, dem 6. August 2016 einen Dampf-Sonderzug zum Villacher Kirchtag.

Der Dampfzug fährt wie im Vorjahr von Ferlach durch das Rosental über Weizelsdorf, Feistritz/R., Maria Elend, Rosenbach, Ledenitzen, Faak am See.

Ferlach: Abfahrt 12.45 Uhr, Rückkunft 22.00 Uhr. Aufenthalt in Villach von 15.30 Uhr bis 19.50 Uhr.

Fahrpreisbeispiel ab Ferlach (hin & retour): € 19,- für Erwachsene und € 9,50 für Kinder.

Vorverkauf:

Tel. 0664-1333297
sonderzug@nostalgiebahn.at

ÖBB-Sommerticket 2016 [11.07.]

ÖBB-Sommerticket 2016 für Jugendliche

[11.07.2016]

Mit dem ÖBB-Sommerticket können Jugendliche unter 20 Jahren um 39,- € und von 20 bis 26 Jahren um 69,- € während der Sommerferien in Österreich mit ÖBB-Zügen unterwegs sein.

Das Ticket gilt vom 04.07. bis 11.09.2016 (an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig, Mo. bis Fr. ab 08.00 Uhr, bis 03.00 Uhr des Folgetages) für:

  • ÖBB-Züge in der 2. Klasse,
  • die Raaberbahn,
  • die IC-Busse Klagenfurt-Graz
  • natürlich auch für die NIGHTline-Züge

... ausgenommen: EuroNight-Züge, Privatbahnen, Zahnradbahnstrecken und Sonderverkehre.

Erhältlich ist das Sommerticket 2016 nur am Fahrkartenautomaten!

Voraussetzung für das ÖBB-Sommerticket ist der Besitz der "ÖBB-VORTEILScard Jugend".

Diese ist um € 19,- am Bahnschalter erhältlich und ermäßigt Bahnfahren ein Jahr lang um 45% - 50%.

Weitere Informationen:

04.06.: Dampfzug ->Hermagor, Speckfest

Dampfzug zum Speckfest in Hermagor am 4. Juni 2016

Die „Nostalgiebahnen in Kärnten" führen am Samstag, dem 4. Juni 2016 einen Dampfsonderzug von St. Veit/Glan über Maria Saal, Klagenfurt, Krumpendorf, Pörtschach, Velden und Villach zum Speckfest in Hermagor. Der Fahrpreis beträgt z. B. ab Klagenfurt 29,- € (Erwachsene) bzw. 14,50 € (Kinder).

  • Abfahrt in St. Veit/Glan: 08.25 Uhr, Klagenfurt: 09.00 Uhr, Villach Hbf: 10.05 Uhr
  • Rückkunft in St. Veit/Glan: 19.15 Uhr

Weitere Informationen:

www.nostalgiebahn.at
Tel.: +43 664 1333297

Busse zum Länderspiel gegen Malta

Busse zum Fußball-Länderspiel gegen Malta am 31.05.2016

[27.04.2016]

am 31.05.2016, 20:30 Uhr, Wörthersee Stadion, Klagenfurt

In Kooperation mit dem ÖFB bietet der POSTBUS aus 6 Regionen Kärntens eine bequeme, stressfreie und günstige An- und Rückreise zum Länderspiel Österreich gegen Malta im Wörthersee Stadion in Klagenfurt. 45 Minuten nach dem Schlusspfiff erfolgt die Rückfahrt.

Die Plätze sind im Sektor Ost, Oberrang, Block B 11 reserviert. Die reservierten Kombitickets (Eintrittskarten plus Busfahrt) erhalten Sie bereits im Bus.

(Mindestteilnehmerzahl pro Fahrtroute erforderlich!)

  • Route 1: Bad St. Leonhard - Wolfsberg - St. Andrä - Griffen - Völkermarkt - Wörthersee Stadion
  • Route 2: Ebene Reichenau - Feldkirchen - Moosburg - (Krumpendorf) - Wörthersee Stadion
  • Route 3: Friesach - Treibach - St. Veit/Glan - Wörthersee Stadion
  • Route 4: Kötschach - Hermagor - Arnoldstein - Fürnitz - Wörthersee Stadion
  • Route 5: Spittal - Feistritz/ Drau - Villach - Velden - Pörtschach - Wörthersee Stadion
  • Route 6: Rennweg - Gmünd - Seeboden - Millstatt - Radenthein - Treffen - Wörthersee Stadion

Preiskategorien

  • Nur Fahrt: ab 8,- Euro bis 12,- Euro
  • Kombiticket (Eintritt und Fahrt) ab 36,- Euro bis 40,- Euro
    ACHTUNG! Nur beschränkte Anzahl Kombitickets vorhanden)

Dobratsch-Bus bis 13. März verlängert

Dobratsch-Bus bis 13. März verlängert

[06.03.2016, 29.12.2015]

Dobratsch-Bus

Der Dobratsch-Bus fährt vom 26.12.2015 bis 14.02.2016 jeweils am Mittwoch, Samstag und Sonntag.

Der Verkehr wird an Samstagen und Sonntagen bis 13.März verlängert!

Hinfahrt:

Ab Villach Hauptbahnhof (Hbf) um 9.15 Uhr über Warmbad, Judendorf zur Roßtratte auf der Villacher Alpe (Ankunft 10.00 Uhr).

Rückfahrt:

Ab Roßtratte um 14.00 und 16.00 Uhr nach Villach Hbf (an 14.45 und 16.45 Uhr).

Fahrpreise (für Hin- und Rückfahrt):

Erwachsene: € 5,-
Kinder, Jugendliche (bis 18 Jahre): € 2,-

Vollmondfahrten an Samstagen:

Am 23.01., 20.02. und 26.03.2016.

Villach Hbf ab: 17.00, Roßtratte: 17.45 Uhr
Roßtratte ab: 22.00, Villach Hbf: 22.45 Uhr

Weitere Informationen:

Tel.: +43 810 222 333 (täglich, 6 bis 22 Uhr), +43 4242 444 10 1555
Internet: www.postbus.at 

Postbusse in Skigebiete

In die folgenden Skigebiete ist die Anreise mit Postbussen möglich:

  • Großglockner-Heiligenblut
  • Mölltaler Gletscher, Ankogel
  • Goldeck
  • Katschberg

Weitere Informationen:

www.postbus.at/kaernten
Tel: +43 810 222 333

Autofasten 2016 [16.02.]

Autofasten - Beitrag zum Klimaschutz

Vom Aschermittwoch, den 10. Februar 2016, bis zum Karsamstag, den 26. März 2016, läuft wieder die Aktion Autofasten, eine Initiative der katholischen und der evangelischen Kirche.

Autofasten ist ...

  • ... der Versuch, die Fastenzeit zur Überprüfung der eigenen Mobilität zu nutzen.
  • ... die Anregung, vorhandene Alternativen (Bahn, Bus, Fahrrad, Füße, Fahrgemeinschaften) neu zu entdecken.
  • ... neue Sinneseindrücke zu gewinnen.
  • ... die Chance, eine lebenswerten Zukunft mitzugestalten.

Ein Mobilitästkalender zeigt am Ende der Fastenzeit ein genaues Bild des Mobilitätsverhaltens und hilft, das Fahrverhalten zu steuern.

Autofasten bedeutet nicht etwa mit trockenem Brot und Wasser im Auto sitzend auszuharren, bis sich der nächste Stau auflöst, sondern vielmehr geht es darum, das eigene Mobilitätsverhalten kritisch zu hinterfragen. Nehmen Sie ihre Gewohnheiten einmal genauer unter die Lupe und lösen Sie sich von dem Vorurteil, dass der Verzicht auf das eigene Auto gleich einen Verlust an Lebensqualität bedeuten muss.

Im Hinblick auf Klimaänderung und die damit notwendige Reduktion von CO2 ist der Verkehr die größte Herausforderung. Alle Statistiken belegen, dass ohne grundlegende Veränderungen im Verkehrsverhalten Klimaschutzziele nicht erreicht werden.

Dazu kommen die gesundheitsschädigenden Wirkungen des wachsenden Individualverkehrs. So fordert die Feinstaubproblematik ein rasches Handeln und erinnert an die enorme Verantwortung, die wir vor allem unseren Kindern gegenüber haben“, so Mag. Ernst Sandriesser, Sprecher der Umweltbeauftragten der katholischen Kirche Österreichs.

Die Kirchen reagieren damit auch auf die Einladung der UNO, ihre spirituellen Erfahrungen in den Dienst einer Lebensstiländerung zu stellen.

Wer mehr über die Aktion wissen möchte, findet weitere Informationen im Internet unter www.autofasten.at. Wer sich auch anmeldet, hat die Chance, einen der attraktiven Preise zu gewinnen.

Nähere Informationen:

Tramway Triest -Opicina: Video-Präsentation in Krumpendorf am 12. Feber

Video-Präsentation in Krumpendorf am 12. Februar 2016

[08.02.2016]

  • im Bahnhofs-Buffet "Zur Dampflok", Hauptstraße 103
  • Freitag, 12. Februar 2016, 20:00 Uhr

Ein Videofilm von Unikum und Vada über die altehrwürdige Tramway von Triest nach Opicina am Karstplateau. Mit ganz viel schrägem Humor..."

Der Triest-Railmovie von UNIKUM und VADA ist nun auch als DVD erhältlich, im Krumpendorfer Bahnhofsbuffet wird sie vorgestellt.

LINEA 2 | LINIJA 2 ist ein von der Theatergruppe VADA inszenierter Film über die legendäre Straßenbahn von Opicina/Opčine nach Triest. Das 70minütige Werk – eine skurrile Mischung aus Slapstick, Spiel-, Animations-, Dokumentar-, Tanz- und Musikfilm – erlebte am 24. 10. 2015 im Teatro Miela Trieste seine Premiere, gelangte am 15. 11. 2015 im theaterHALLE 11 in Klagenfurt zur österreichischen Uraufführung und ist nun als DVD im UNIKUM erhältlich. Die DVD-Präsentation findet samt kurzer Eröffnungsworte, Filmvorführung und Labung im stimmungsvollen Bahnhofsbuffet ZUR DAMPFLOK in Krumpendorf/Kriva Vrba statt.

Keine Sitzplatzgarantie, rechtzeitiges Erscheinen empfohlen.

Link zur Veranstaltung

Nikolaus-Dampfzüge im Rosental [19.11.]

Nikolaus-Dampfzüge im Rosental

[19.11.2015]

Der Verein "Nostalgiebahnen in Kärnten" führt auch heuer wieder an zwei Wochenenden Nikolauszüge durch - ausgehend von Ferlach nach Weizelsdorf und retour mit Besuch des Nikolos im Zug und einer Krampusgruppe im Wald.

  • Sa./So. 21./22.11.2015
  • Fr./Sa./So. 27./28./29.11.2015

Link

Drautal: Dampfzug am 19./20. Sept.

Drautal: Dampfzug Lienz - Spittal-Millstättersee am 19./20.09.2015

[06.08.2015]

Am Wochenende 19. und 20.09.2015 veranstaltet der "Verein der Eisenbahnfreunde in Lienz", gemeinsam mit den "Nostalgiebahnen in Kärnten" eine Dampfsonderfahrt.

Diese wird jeweils zwischen Spittal-Millstättersee und Lienz, sowie am Folgetag retour geführt. An- und / oder Abreise können mit einem Kombiticket des Kooperationspartners ÖBB Personenverkehr Kärnten erfolgen.

Weitere Informationen

Nostalgie total am 30. August 2015

"Nostalgie total" am 30. August 2015

Oldtimer und historische Eisenbahnfahrzeuge in Ferlach und Weizelsdorf

[17.08.2015]

Der Verein "Nostalgiebahnen in Kärnten" feiert sein 25 jähriges Jubiläum.

Höhepunkt der Veranstaltung "Nostalgie total" wird heuer die große Eisenbahnfotoparade sein, bei der mehrere Garnituren in zeitlich kurzen Abständen hintereinander an den Fotografen vorbeifahren werden.

Weiters werden Oldtimer der Straße (Autos, LKWs, Busse), Feldbahnen und historische Arbeitsgeräte im Einsatz stehen.

Weitere Informationen

Icon Ort Fahrgast Kärnten
Lastenstraße 1
9020 Klagenfurt
Icon Fax +43 463 46269