Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Info ich bin einverstanden

Tipps und Infos


ÖBB-Seniorenticket im Nov./Dez.

ÖBB-Seniorenticket im Nov./Dez. 2019

                                                                                                                                                                                                                           [22.10.2019]

[Quelle: www.oebb.at]

Senioren-Tagesticket um € 22,- und Senioren-Monatsticket um € 64,-

Das Seniorenticket ist gültig…

  • nur gültig in Verbindung mit einer "ÖBB Vorteilscard Senior"
  • in der 2. Klasse in ÖBB-Zügen innerhalb Österreichs (ausgenommen alle EuroNight und Nightjet Züge)
  • im ÖBB Intercitybus Graz-Klagenfurt
  • auf den Strecken der Raaberbahn AG in Österreich

Das „Senioren-Ticket“ ist an allen ÖBB-Ticketschaltern, an den ÖBB-Fahrkartenautomaten, im Internet sowie beim ÖBB-Kundenservice (Tel.: 05-1717) erhältlich.

Tagesticket:

gültig am ausgewählten Reisetag im Zeitraum

  • 04.11. bis 18.12.2019  

… Nicht gültig an Fr., Sa. und So.

Monatsticket:

im Zeitraum 05.11. bis 04.12.2019 (0-24h) 

… ohne Tageseinschränkung

Vorteilscard Senior

Mit der "ÖBB Vorteilscard Senior" können Personen ab 63 Jahren das ganze Jahr um bis zu 50% ermäßigt mit den ÖBB reisen. Sie ist um € 29 an allen ÖBB-Ticketschaltern, in den Reisebüros am Bahnhof oder online unter oebb.at erhältlich.

Wiesenmarkt: Nachtzüge [21.09.]

NIGHTline-Züge zum St. Veiter Wiesenmarkt                         [21.09.2019]

Der St. Veiter Wiesenmarkt findet heuer vom 28.09. bis zum 07.10.2019 statt.

In den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag verkehrt heuer erstmals die "ÖBB Nightline" in Richtung Feldkirchen, Klagenfurt/Villach sowie Treibach/Friesach/Neumarkt.

--> Weitere Informationen

 Fahrplan_Nightline_Wiesenmarkt


Ticket-Aktion 1+1 [12.09.]

Tarif-Aktion "1+1" während der europäischen Mobilitätswoche
                                                                                                                                 [12.09.2019]

Mit einer im Aktionszeitraum gültigen Verbundfahrkarte der Kärntner Linien kann eine zweite Person kostenlos mitgenommen werden (egal ob Einzel-, Tages- Wochen-, Monats- oder Jahreskarte)..

Diese Aktion gilt von 16. bis 22. September 2019 auf Verbindungen der Verkehrsunternehmen der Kärntner Linien im regulären Linienverkehr.

Ausgenommen sind nur die Sonderverkehre wie unter anderem der Samstag-Nacht-Bus, Wanderbusse

oder die Züge der Tauernschleuse oder der „Euro Night“.


1 plus 1


Tarvis, Jesenice per Rad [20.07.]

S-Bahn: Radtouren nach Jesenice und Tarvis
                                                                                                                                                                                      [20.07.2019]

S 41: Villach – Tarvisio Boscoverde
Die S-Bahnlinie S 41 verkehrt an Samstagen, Sonn- und Feiertagen noch bis zum 08.09.2019 nach demselben Fahrplan wie im Vorjahr. 

Die Züge halten heuer zusätzlich in Thörl-Maglern.

Neu ist auch, dass die MICOTRA-Züge seit 08.06.2019 bis zum Ende der Fahrplanperiode im Dezember 2019 wieder einen planmäßigen Aufenthalt in Thörl-Maglern haben.
S 21: Villach Hbf. – Jesenice
Diese S-Bahnlinie verkehrt ebenfalls noch bis zum 08.09.2019 an Samstagen, Sonn- und Feiertagen und wurde heuer neu in den Fahrplan aufgenommen. 

Die Züge verkehren ab Villach Hbf. um 08.56, 11.56, 15.56 und 17.56 Uhr und erreichen Jesenice um 09.44, 12.44, 16.44 und 18.44 Uhr. In der Gegenrichtung fahren die Züge ab Jesenice um 11.18 Uhr, 13.18 Uhr, 17.18 Uhr und 19.52 Uhr, und erreichen Villach Hbf. um 12.04 Uhr, 14.04 Uhr, 18.04 und 20.38 Uhr.
Angebot für Fahrrad-Tourismus
Durch die neue S 21 in Ergänzung zur S 41 wurde für Radtouristen nun auch in Slowenien ein hervorragendes Angebot geschaffen. Für Ausflüge anderer Art, z. B. zum Bleder See, in Richtung Nova Goriza oder nach Laibach, sind die Züge der S 21 aufgrund fehlender Anschlüsse in Jesenice leider unbrauchbar.       

           

Wandern mit Bahn & Bus [12.07.]

Wandern mit Bahn & Bus
                                                                                                                                                                                       [12.07.2019]


Auch 2019 gibt es wieder eine große Anzahl an Wanderbussen. „fahrgast kärnten“ stellt wieder eine kleine Auswahl davon vor.


Nationalpark Hohe Tauern (Mallnitz)

Die Wanderbusse in Mallnitz verkehren heuer täglich bis zum 28. September 2019 ab Mallnitz Bahnhof um 08.10 Uhr in Richtung Ankogelbahn und Jamnigalm. Von der Ankogelbahn Talstation hat man die Möglichkeit zum Stappitzsee zu wandern, sowie weiter bis zur Schwussnerhütte und von der Jamnigalm in ca. 2½ Stunden hinauf zur Hagenerhütte auf 2.446 m Seehöhe mit einem herrlichen Ausblick auf etliche 3000er Berge.      
    
Leider fährt der Wanderbus nicht mehr zur Wolligerhütte in das Dösental, wo man eine Tour auf den Hausberg von Mallnitz machen könnte, den Auernig oder über das Arthur-von-Schmid-Haus auf das Säuleck - vielleicht ändert der Tourismus im nächsten Jahr seine Meinung, damit auch Wanderer ohne PKW in dieses Tal gelangen können.  

Kölnbreinsperre, Maltaberg            

Die Busse zur Kölnbreinsperre verkehren jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag bis zum 28.09.2019 als Rufbus gegen Voranmeldung bis 18.00 Uhr des Vortages, ab Gmünd über Malta jeweils Dienstag und Donnerstag um  09.04 Uhr und an Samstagen schon um 08.04 Uhr.
Auf der Kölnbreinsperre gibt es etliche Wandermöglichkeiten, beispielsweise zur Osnabrückerhütte, zur Kattowitzerhütte oder zur Arlscharte.   
                                                                           
Zum Maltaberg verkehrt der Bus nur jeden Mittwoch. Hier gibt es verschiedene Varianten für eine Wanderung auf das Stubeck.  Zum Maltaberg verkehrt der Bus ab Gmünd um 09.04 Uhr und zur Frido-Kordon-Hütte um 08.04 Uhr. Es gibt die Möglichkeit einer leichten Wanderung vom Maltaberg gleich zur Frido-Kordon-Hütte, oder über das Stubeck, hier fährt der Nachmittagsbus erst eine Stunde später um 16.30 Uhr ab, vom Maltaberg bereits um 15.35 Uhr.

Informationen: www.kaernten-bus.at
Tel.: 04732 37 175   

Weissensee 

Ein Bahnhofshuttle fährt wieder als Rufbus für Urlaubs- und Tagesgäste vom Bahnhof Greifenburg zum Weisensee nach telefonischer Voranmeldung bis 18.00 Uhr des Vortages. 

Außerdem gibt es am Weissensee noch eine Vielzahl an anderen Möglichkeiten der sanften Mobilität, wie den „Naturpark-Bus“, das Abend-Ruftaxi, den „Wanderbus Weissensee“, sowie einen Wanderbus der Region. 

Vom Bahnhof Hermagor fährt ein Bus von Montag bis Freitag (wenn Werktag) um 09.36 Uhr ab, und bei der Haltestelle Kreuzwirt steigt man in den „Naturpark-Bus“ um. Sogar an Sams-, Sonn- und Feiertagen gibt es dieses Angebot, und zwar als Rufbus im Zwei-Stunden-Takt, um Anmeldung spätestens zwei Stunden vor Abfahrt wird ersucht.

Informationen: Tel.: 0664 88 611 685
www.mobilbuero.com  (Mobilbüro Hermagor)    

                                          
Plöckenpass

Von Kötschach besteht wieder die Möglichkeit über die Valentinsalm auf den Plöckenpass zu kommen, mit einer großen Anzahl von schönen Wandermöglichkeiten, beispielsweise zum Wolayer See oder zur Hohen Warte. 

Der Bus verkehrt von Montag bis Freitag (wenn Werktag) bis zum 06.09.2019 ab Bahnhof Kötschach um 09.37 Uhr, sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen is zum 30.09.2019 immer um 10.48 Uhr.

Informationen: www.mobilbuero.com   
Tel.: 04282 25 225,  oder 0664 88 611

  

Nockberge, Turrach  -  "Nockmobil"
  
Seit 1. Februar 2019 gibt es in den Nockbergen ein neues Angebot für Einheimische und Gäste, das „Nockmobil“ - vorerst einmal in acht Gemeinden, von Spittal/Millstättersee bis Sirnitz und vom Afritzersee bis zur Turrach. Die gesamte Region hat damit über 570 Sammel-Haltepunkte. 

Das „Nockmobil“ bringt die Fahrgäste von Haltepunkt zu Haltepunkt, ist ein bedarfsorientiertes Mobilitätssystem und macht es somit möglich, auch ohne das eigene Auto mobil unterwegs zu sein.
Die Buchung der Fahrt kann telefonisch oder mittels Smartphone mit einer eigenen App erfolgen.

Informationen: kundenservice@ISTmobil.at www.nockmobil.at , Tel. 0123 500 44424    
                                                
Zur Turracherhöhe gelangt man aber auch mit dem Postbus bis zum 08.09.2019 von Montag bis Freitag und an Sonntagen jeweils ab Villach Busbahnhof und Klagenfurt Busbahnhof  um 08.00 Uhr.

   

Naturpark Dobratsch, Villacher Alpe

Der Wanderbus fährt jeden Mittwoch und Samstag bis 12.10.2019, zusätzlich jeden Sonntag bis 08.09.2019 und am 15.08. (Feiertag). Die Route verläuft ab Villach Hauptbahnhof (09.25 Uhr, 11.30 Uhr) über Warmbad und Alpengarten auf die Rosstratte.
Mögliche Aktivitäten auf dem Dobratsch sind Wanderungen zum Gipfel, Kinderspielplatz, Führungen mit Naturpark-Rangern (kostenlos mit der „ErlebnisCARD“ der Region Villach).  

Informationen: Tel.: 04242 444 10 1555
https://www.postbus.at/unsere-leistungen/rad-wanderbusse.html  


Osttirol

Die Wanderbusse starten am Bahnhof Lienz. Montag: Dolomitenhütte, Dienstag: Hochsteinhütte, Wandermöglichkeit über den Pustertaler Höhenweg, Mittwoch: Debanttal, Donnerstag: Roaneralm, Freitag: Klammbrücke, Familienwanderung zur Dolomitenhütte.

Diese Beschreibungen sind eine kleine Auswahl aus der Vielfalt der Wandermöglichkeiten. 
"fahrgast kärnten" wünscht einen schönen Berg- und Almsommer in Kärnten.


Sommerticket - neu [01.06.]

ÖBB-Sommerticket 2019                                               [21.05.2019]

Quelle: https://www.facebook.com/unsereOEBB :

"Das neue Sommerticket für Vorteilscard Jugend-BesitzerInnen für 2019 ist da!

Ab Juli kann man wieder für wenig Geld ganz Österreich erkunden. Mit einer Änderung: Das Ticket ist ab diesem Jahr für einen Zeitraum von 30 Tagen gültig.

Wir wissen: Eine Verkürzung der Gültigkeitsdauer wird euch im ersten Moment nicht freuen, aber so könnt ihr immer noch für (maximal) 2 Euro am Tag ganz Österreich erkunden. Das ist noch immer ein guter Deal!"


Quelle: www.oebb.at  :

Für alle ÖBB Vorteilscard Jugend BesitzerInnen.

  • Aktion von 1. Juli bis 8. September 2019 (Vorverkauf ab 10. Juni 2019)
  • Gültigkeitsdauer: 30 Tage (Gültigkeit frei wählbar innerhalb des Aktionszeitraumes; letzter Gültigkeitstag 8. September 2019)
  • Preis:
    --> Für alle <20 um € 39,-. Bei online und mobile Buchung im ÖBB Kundenkonto um € 34,-
    --> Für alle von 20 bis <26 Jahre um € 69,-. Bei online und mobile Buchung im ÖBB Kundenkonto um € 59,-
Gültigkeit
  • in allen Zügen der ÖBB in Österreich und der Raaberbahn (ausgenommen EuroNight/Nightjet Züge, weitere Privatbahnen, Zahnradbahnstrecken und Sonderverkehre)
  • im ÖBB Intercitybus zwischen Graz und Klagenfurt
  • von Montag bis Freitag von 08:00 bis 03:00 Uhr des Folgetages
  • an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig
  • österreichweit
  • nur in Verbindung mit einer gültigen ÖBB Vorteilscard Jugend
  • (Österr. Behindertenpass wird anstatt Vorteilscard Spezial anerkannt)
  • Erhältlich im Ticketshop, in der App, am Ticketautomaten und am Ticketschalter


Rad-Bus Lavamünd -SLO [19.05.

Rad-Bus-Angebot: Lavamünd - Dravograd (Slowenien)        [19.05.2019]

Quelle:  "Kärntner Linien"

Eine grenzüberschreitende Rad- und Bus-Verbindung wird von Wolfsberg und Lavamünd über Dravograd nach Velenje in Slowenien angeboten.

Vorschlag für eine Rad-Bus-Tour:

Mit dem Rad entlang des R10-Lavantradwegs von Wolfsberg nach Lavamünd, mit dem Radbus der Firma "Nomago" nach Velenje, und von dort entlang der alten Eisenbahnstrecke bis Dravograd radeln. Danach ein kurzes Stück Drauradweg zurück nach Lavamünd. Nach einem kurzen Sprung in den Badesee retour mit dem Radbus der "ÖBB-Postbus GmbH" nach Wolfsberg.

Der Radtransport ist auf allen Busstrecken gratis!

Anreise-Tipp:

Mit dem Freizeit-Ticket um 11 € können Sie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen mit der S-Bahn nach St. Paul im Lavanttal fahren und nach einer kurzen Besichtigung des Stiftes die Radroute in Angriff nehmen.

Fahrplan:

 Fahrplan "Radbus"

Die Radbusse fahren in den Monaten Mai, Juni und September an Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie am 2. und 31. Mai sowie 21. und 25. Juni.
Von 1. Juli bis 31. August fahren sie täglich.

--> Weitere Informationen


Pyramidenkogel-Bus [18.04.]

Pyramidenkogel: Bus-Shuttle
                                                                                                                                                                                                                                  [18.04.2019]

Vom 01. Mai bis 30. September 2019 fährt im Auftrag der Gemeinde Keutschach und der Wörthersee-Schifffahrt mehrmals täglich ein Postbus-Shuttle von Reifnitz (Haltestelle Gemeindebad - 300 Meter von Schiffanlegestelle entfernt) zum Aussichtsturm am Pyramidenkogel. Der Shuttle verkehrt als Postbus-Linie 5314 (Reifnitz - Keutschacher See - Pyramidenkogel).

         

An Werktagen sind, zur Anreise auf den Pyramidenkogel, Anschlüsse mit Bahn & Bus in den Bushaltestellen „Reifnitz Gemeindebad“ und „Keutschacher See Gh Brückler“ aus anderen Orten Kärntens gegeben.

Fahrpreis:

Einfache Fahrt € 2,40 sowie Hin- und Retourfahrt € 4,60 (ab dem vollendeten 6.Lebensjahr).
Bei Anreise mit anderen Buslinien gilt der Tarif des Verkehrsverbundes Kärnten.
Die Fahrscheine sind bei Fahrkartenautomaten, Personenkassen auf Bahnhöfen und Buslenkern erhältlich.

Weiters gibt es Kombitickets mit der Wörthersee-Schifffahrt und "Minimundus".


Weitere Informationen:

--> Postbus-Fahrplan und Fahrpreise 
--> Pyramidenkogel



Autofasten 2019 [07.03.]

Autofasten - Beitrag zum Klimaschutz
                                                                                                                                                                                        [07.03.2019]

Die Aktion Autofasten ist eine Initiative der Umweltbeauftragten der Katholischen und Evangelischen Kirche Österreichs  die dazu aufruft, das eigene Mobilitätsverhalten in Richtung Nachhaltigkeit zu gestalten, um auch den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft zu erhalten. 

Es geht dabei darum, in der Fastenzeit (vom 6. März bis 20. April 2019) umwelt- und gesundheitsfreundliche Alternativen zum Autofahren auszuprobieren, d.h. gar nicht oder deutlich weniger Auto zu fahren und stattdessen Bahn, Bus, Fahrrad, Füße, Fahrgemeinschaften etc. zu nützen.

Die Aktion Autofasten stellt über ihre Homepage und Pressetexte eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und zur gegenseitigen Motivation zur Verfügung.

So können Sie aktiv Autofasten:

  • Überprüfen Sie bei der Selbsteinschätzung Ihr Mobilitätsverhalten und geben Sie eine Selbstverpflichtung zur Einsparung von Flug- und/oder Autokilometern ab. Mithilfe des CO2 Rechners erhalten Sie dann ein Feedback über die Höhe Ihrer CO2 Einsparungen.
  • Unterzeichnen Sie die Autofasten Petition für "klimafreundliche Mobilität".
  • Ein wöchentlicher Newsletter begleitet Sie beim Autofasten und liefert Ihnen aktuelle Infos (auch über Begünstigungen) und Veranstaltungshinweise.
  • Die VCÖ AktivMobil-Versicherung, die AutofasterInnen kostenlos abschließen können, bietet Ihnen auf Ihren privaten Wegen zu Fuß, mit Inline-Skates, per Fahrrad und mit öffentlichen Verkehrsmitteln eine Rechtsschutz-, Haftpflicht- und Unfallversicherung.
  • Vielleicht sind die ausgeschriebenen Gewinne ein Ansporn, sich gemeinsam mit anderen auf das „Abenteuer Autofasten“  einzulassen.
  • Unter dem Link "Ein Feedback schreiben" haben Sie die Möglichkeit, eine Nachricht zu hinterlassen, die auf unserer Homepage veröffentlicht wird.
  • Die Aktion Autofasten kann bei politischen Forderungen, z.B. zur Verbesserung des öffentlichen Verkehrs, mehr erreichen, desto mehr Menschen mit ihrem Namen dahinterstehen.

Nähere Informationen:

Ski-Tipps mit Bahn & Bus [28.12.]


Mit Bahn & Bus zum Schifahren
                                                                                                                                                                                                                                  [28.12.2018]


Dobratsch (Villacher Alpe)

Noch bis 17.02.2019 fährt der Bus jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag bis zur Rosstratte im Naturpark Dobratsch (Villacher Alpe).

Ab Villach Busbahnhof: 09.15 Uhr
Ab Rosstratte: 14.00 Uhr und 16.00 Uhr
Die Fahrzeit beträgt 45 Minuten.

Fahrpreise (für die Hin- und Rückfahrt):

Erwachsene: € 6,-
Kinder, Jugendliche (bis 18 Jahre): € 3,-
Kostenlos mit der „Winter Kärnten Card“.

Weitere Informationen:

Tel.: +43 810 222 333 (täglich 6 bis 22 Uhr), +43 4242 444 10 1555
Internet: https://www.postbus.at/unsere-leistungen/skibusse.html

-----------------------------------------------------------------------

Noch bis 16. März 2019 verkehren unter dem Namen „Ski4you Shuttle“ Schibussevon Wolfsberg, Völkermarkt, St. Veit, Feldkirchen, Spittal/Drau, Klagenfurt und Villach abwechselnd in mehrere Kärntner Schigebiete.
--> Nassfeld & Katschberg
--> Bad Kleinkirchheim & Turrach

Die Busse fahren samstags und in den Kärntner Semesterferien (09.-17.02.2019) täglich.
Die Fahrt ist mit einer gültigen Saison- oder Tageskarte für das jeweilige Skigebiet, das Thermal Römerbad und die Therme St. Kathrein kostenlos. Alle anderen Fahrgäste zahlen für die Hin- und Rückfahrt € 10,- .

Buchbar ist die Fahrt (und bei Bedarf die Tageskarte) bis 16 Uhr des Vortages. Die Bezahlung erfolgt im Bus.
Die Fahrt wird ab 10 Personen durchgeführt.

Die Preise für die Schi-Tageskarten sowie die genauen Abfahrtszeiten und Abfahrtsstellen erfährt man per Internet oder per Telefon.

Weitere Informationen:
www.skishuttle4you.at
Bacher Touristik, Tel.: 04246 3072 12


-----------------------------------------------------------------------


Das Nassfeld erreicht man auch mit der Schnellbahn S4 von Villach nach Hermagor, wo man in den Skibus zur Talstation der „Milleniumsbahn“ umsteigen kann.


-----------------------------------------------------------------------


In folgende Skigebiete ist eine Anreise mit Postbussen möglich:

- Goldeck
- Heiligenblut
- Innerkrems, Schönfeld

Weitere Informationen:

www.postbus.at/kaernten („Reisetipps“)
Tel. 0810 222 333 (tgl., 6 bis 22 Uhr), 
04762 5214-26 (Mo - Fr, 8 bis 14 Uhr) 

----------------------------------------------------------------------


Bad Gastein ist mit Fernverkehrszügen ideal erreichbar („Kombiticket Wintersport“ der ÖBB).
--> http://kombitickets.railtours.at

-----------------------------------------------------------------------

Das Schigebiet Ankogel ist über den Bahnhof Mallnitz-Obervellach und den dortigen Skibus erreichbar.
--> www.ankogel-ski.at


-----------------------------------------------------------------------


Das Skigebiet Zettersfeld erreicht man mit dem Zug bis Lienz; der Skibus fährt vom Bahnhofvorplatz zur Talstation.

--> www.lienzer-bergbahnen.at 


Wiesenmarkt:Dampfzug, 29.09.

Dampfzug zum St. Veiter Wiesenmarkt am 29. September 2018

[24.09.2016]

Eine nostalgische Sonderzugfahrt über die schönsten Eisenbahnstrecken Mittelkärntens! Der St.Veiter Wiesenmarkt ist ein Erlebnis für Jung und Alt – es kann der Vergnügungspark und der traditionelle Markt besucht werden.

Mit der 91 Jahre alten Dampflok 93.1332 und unseren zweiachsigen Personenwagen (es wird auch ein Buffetwagen mitgeführt) geht es von Klagenfurt nach Villach und entlang des wunderschönen Ossiacher Sees (hier verläuft die Bahn zum größten Teil direkt neben dem See) nach St.Veit/Glan Westbahnhof. 

Vom Westbahnhof ist das Wiesenmarktgelände in wenigen Gehminuten erreichbar. Während des ca. 4-stündigen Aufenthalts in St.Veit haben Sie genügend Zeit den Wiesenmarkt zu erkunden, bevor es wieder mit dem Dampfzug in flotter Fahrt retour an die Ausgangsorte geht.

Quelle: www.nostalgiebahn.at

Wandern mit Bahn & Bus [23.07.]

Wandern mit Bahn & Bus in Kärnten                 [23.07.2018]


Auch heuer gibt es in Kärnten wieder eine große Anzahl an Wanderbussen. fahrgast kärnten stellt wieder eine kleine Auswahl vor.


Grafik als Download:   wandern karte 


Nationalpark Hohe Tauern [1]

Die Wanderbusse in Mallnitz verkehren noch bis zum 28.09.2018 - in der Hauptsaison bis zum 02.09.2018 täglich, sowie in der Vor- und Nachsaison leider nur von Montag bis Freitag. Als Ziele werden die Ankogelbahn-Talstation, die Jamnigalm und die Wolliggerhütte angefahren. Im Vergleich zu den Vorjahren wurde das Angebot erfreulicherweise deutlich erweitert und die Anschlüsse am Nationalparkbahnhof Mallnitz-Obervellach optimiert. Das Hauptproblem der viel zu geringen Umsteigezeit (zwei Minuten) von den Zügen der ÖBB zu den Wanderbussen ist nunmehr beseitigt.

Informationen: www.kaernten-bus.at

Dobratsch (Villacher Alpe) [2]

Der Wanderbus in den Naturpark Dobratsch verkehrt wieder bis 9. September 2018 jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag sowie am 15. August (Feiertag) und danach bis zum 13. Oktober 2018 jeden Mittwoch und Samstag.

Abfahrt Villach Hbf: 09.15 Uhr, 11.30 Uhr

Retour ab Rosstratte:16.00 Uhr

Fahrpreise (Hin- und Rückfahrt):

Erwachsene € 6,- (mit „Alpengarten" € 8,-)

Kinder, Jugendliche (bis 18): € 3,- (€ 4,-)

Anschlussbusse vom Ossiacher- und Faaker See gibt es jeden Mittwoch und Samstag.

Mit der „Erlebnis-Card" der Region Villach ist der Wanderbus gratis.

Informationen: www.postbus.at/kaernten  

Tel: 04242-44410-1555

Folder für Ausflugsbusse

Es gibt auch heuer wieder einen Informationsfolder mit Wander-, Bäder- und Radbussen zum Faaker See und Ossiacher See und vielen Wander- und Ausflugszielen im Postbus-Kundenbüro Villach (Bahnhofplatz).

Rosegg [3] , Tscheppaschlucht [4]

Sonntags bis 02.09.2018 fährt ein „Nostalgiebus Rosental" ab Parkhotel Villach um 09.00 Uhr über Drobollach, Faak zum Tierpark Rosegg und über Feistritz/Rosental zur Tscheppaschlucht (Rückfahrt um 15.30 Uhr).

Kölnbreinsperre und Maltaberg [5]:

Hier fährt nicht mehr „ÖBB-Postbus", sondern „Kärnten Bus". Die Kurse verkehren als Rufbusse - nur gegen eine Voranmeldung bis spätestens 18.00 Uhr des Vortages.

Die Busse fahren bis zum 29.09.2018 zur Kölnbreinsperre jeden Dienstag und Donnerstag ab Gmünd um 09.04 Uhr, sowie jeden Samstag um 08.04 Uhr. Der Anschlussbus von Spittal/Drau (Bahnhof) kommt um 09.00 Uhr bzw. 08.00 Uhr in Gmünd an. Rückfahrt ab Kölnbreinsperre um 17.00 Uhr (Dienstag, Donnerstag) bzw. 16.00 Uhr (Samstag).

Auf der Kölnbreinsperre gibt es etliche Wandermöglichkeiten, z. B. zur Osnabrückerhütte, zur Kattowitzerhütte oder auf die Arlscharte, und von dort auf den Weinschnabel (2.699 Meter Seehöhe), oder hinunter nach Großarl.

Zum Maltaberg fahren die Busse jeden Mittwoch ab Gmünd um 09.04 Uhr und retour um 16.35 Uhr. Auch hier gibt es schöne Wanderungen, beispielsweise auf das Stubeck, das Reitereck oder zur Frido-Kordon-Hütte.

Informationen: www.kaernten-bus.at

Tel.: 04732-37175

Weissensee [6]

Von Greifenburg aus:

Zum Weissensee gibt es wieder ein Bahnhof-Shuttle als Rufbus für Urlaubs- und Tagesgäste zu jedem Zug vom Bahnhof Greifenburg (zwischen 08.00 Uhr und 18.00 Uhr). Es wird um telefonische Voranmeldung ersucht.

Tarif pro Person: € 10,- (Hin- & Rückfahrt).

Informationen: Tel: 0800 500 1905

www.info@weissensee.com  

Von Hermagor aus:

Vom Bahnhof Hermagor zum Weissensee fährt ein Bus von Montag bis Freitag (werktags) um 09.36 Uhr, bei der Haltestelle Kreuzwirt steigt man in den Naturpark-Bus um.

Die Busse verkehren an Sams-, Sonn- und Feiertagen als Rufbusse um 08.28, 10.36, 12.36, 14.36 Uhr. Es wird um Anmeldung bis spätestens zwei Stunden vor Abfahrt ersucht.

Info: Tel.: 04282-25225, 0676 83 103 600 mail@mobilbuero.com 
 www.mobilbuero.com (Mobilbüro Hermagor)

Gailtal

Zusätzlich zu vielen Linienbus-Verbesserungen (vgl. Seiten 4, 5) fährt ein Bus von Hermagor wieder über die Valentinsalm zum Plöckenpass [7]. Montag bis Freitag (wenn Werktag) bis zum 09.09.2018 ab Kötschach (Bahnhof) um 09.37 Uhr, an Sams-, Sonn- und Feiertagen bis 30.09.2018 um 10.48 Uhr.

Tel: 04282-25225 www.mobilbuero.com  

Zur Garnitzenklamm [8] fährt ein Rufbus (Voranmeldung bis eine Stunde vor der Abfahrt) - ab Hermagor Bhf um 09.35 Uhr, retour ab Garnitzenklamm um 15.20 Uhr.

Zur Egger Alm [8] fährt ebenfalls ein Rufbus ab Hermagor Bhf um 09.30 und 14.30 Uhr, retour ab Egger Alm um 10.00 und 15.00 Uhr. Fahrpreis € 10,- pro Person und Richtung.

„Gailtal-Folder" mit allen Mobilitätsangeboten: „NLW Tourismus Marketing", www.nlw.at  

Tel: 0664-88611685, info@nlw.at  

„Sommerbus Nockberge"

Vom Katschberg (ab 07.52 Uhr) fährt der Bus bis zum 07.09.2018 (Montag bis Freitag, wenn Werktag) über Rennweg, Kremsbrücke, Eisentalhöhe und Glockenhütte [9] nach Ebene Reichenau und weiter Richtung Turrach [10] (an 09.45 Uhr) oder Falkert [11] (an 09.36 Uhr). Man kann den Bus überall auf der Strecke anhalten und einsteigen. Ein „Wander-Thermen-Bus" fährt zwischen Bad Kleinkirchheim und St. Oswald [12] und der „Almexpress" von Döbriach [13] in das Langalmtal.

Von Klagenfurt (Busbf) fährt täglich außer Samstag ein Bus um 08.00 auf die Turrach [10], retour um 16.20 Uhr (Sonntag um 17.10).

Informationen: Tel: 04732 37175

Tscheppaschlucht [4]

Busse fahren vom Bodental oder von Ferlach (ab 12.45) täglich bis zum 09.09.2018. Tschaukofall, Teufelsbrücke und Märchenwiese sind Ausflugsziele für die ganze Familie.

Bad Eisenkappel: Tropfsteinhöhle [14]

Der „Obir-Tropfsteinhöhlen-Express" fährt wieder von Villach (Busbf ab 10.00 Uhr) über Drobollach, Egg, Rosegg, Velden, Pörtschach, Krumpendorf, Klagenfurt (Minimundus-Bushaltestelle) bis Bad Eisenkappel - gratis im Juli, August jeden Dienstag und Donnerstag.

Informationen: www.hoehlen.at  

Lavanttal [15]

Im Lavanttal hat das Regionalmanagement mehrere Wanderbusse installiert. Im Juli und August um 8 Uhr ab Bahnhof Wolfsberg montags auf die Saualpe und das Klippitzthörl, sowie dienstags auf die Koralpe und die Weinebene. Rückfahrt jeweils um 17.00 Uhr.

Der Fahrpreis je Strecke beträgt € 7,-.

Voranmeldung: „RML - Regionalmanagement Lavanttal", Tel: 04352-2878

Osttirol [16]

Wanderbusse starten vom Bahnhof Lienz aus täglich zu verschiedenen Zielen: Montag: Dolomitenhütte, Dienstag: Hochsteinhütte, Mittwoch und Samstag: Debanttal, Donnerstag: Roaneralm, Freitag: Hochsteinhütte und zum Pedretscher Kaser mit einer Wanderung über den Pustertaler Almweg. Die Busse fahren vom Bahnhof Lienz um 08.30 Uhr ab. Da aber die Züge von Spittal/Drau erst zur Minute .37 in Lienz ankommen, kann man sich am Vortag anmelden, dass der Bus abwartet.

Informationen: Tel.: 04852-63360 (Reisebüro Bundschuh), www.bundschuh-reisen.com


Download des Berichts aus dem "fahrgast"-Magazin Nr.2/2018:

-->  magazin 2018 2 wandern teil1

-->  magazin 2018 2 wandern teil2


Koralmbahn-Wandertag: 30.06.


oebb baustellen Wandertag





◦"Freizeit-Ticket Kärnten" [03.06.]

"Freizeit-Ticket Kärnten"                                        [03.06.2018]

Ab 1.Juli 2018 wird erstmals an Wochenenden ein „Freizeit-Ticket Kärnten“ angeboten.

Dieses ist eine sehr günstige Tageskarte für alle öffentlichen Verkehrsmittel der „Kärntner Linien“, also alle Linienbusse, Stadtverkehre und Züge, jedoch nur für Nahverkehrszüge (z. B. S-Bahnen, REX-Züge, Regionalzüge) und nicht für Fernverkehrszüge (z. B. Railjet, Intercity, Eurocity).

Das Tagesticket gilt samstags, sonntags und an Feiertagen von 00.00 Uhr bis 03.00 Uhr des Folgetages.

Der Preis beträgt für Erwachsene lediglich € 11,- und für Kinder € 6,- .

Positiver Impuls

Für „fahrgast kärnten“ ist dies ein sehr positiver Ansatz für Einheimische und Touristen zur Nutzung von Bahn & Bus in der Wochenend-Freizeit.

Der günstige Preis ist überaus attraktiv. So ist dieses Ticket bereits für mittlere Strecken spürbar billiger als der Vollpreis des "Verkehrsverbundes Kärnten", wie beispielsweise die Bahnfahrt Klagenfurt – Villach – Klagenfurt oder die Busfahrt Spittal/Drau - Bad Kleinkirchheim - Spittal/Drau (Vollpreis jeweils € 14,90). Für weitere Strecken ergeben sich entsprechend größere Ersparnisse gegenüber dem Vollpreis, der beispielsweise für die Bahnfahrt Klagenfurt - Spittal/Drau - Klagenfurt € 26,20 beträgt.


Kärntner Sommerticket [27.05.]

Kärntner Jugend-Sommerticket um € 49,-
                                                                                                                                                                                                                               [27.05.2018]

Ab Juli 2018 können Schülerinnen und Schüler sowie Lehrlinge bis 24 Jahre ein Sommerticket um 49 Euro erwerben, und damit auf das gesamte Mobilitätsangebot des Kärntner Verbundgebietes zurückgreifen. Das Ticket ist bis Anfang September gültig.

Das Sommerticket sei als ein zusätzliches Angebot zum bestehenden JUGEND.mobil-Ticket gedacht.

Informationen zum Sommer-Ticket:

• Erhältlich ab 4.6.2018
• Ausnahmslos für SchülerInnen und Lehrlinge mit gültiger Grundkarte
• ohne gültige Grundkarte ist bei Kauf ein bestätigter (Schule oder Lehrstelle) Antrag mitzubringen
• zeitliche Gültigkeit: 7.7. - 9.9.2018
• räumliche Gültigkeit: gesamtes Verbundgebiet außer Sonderverkehre (InterCity Busse, Nachtzüge der
   Kategorie "Euro-Night", Schnellbusse etc.) und zusätzlich bis Lienz, St. Michael im Lungau, Zeltweg,
   Neumarkt in Steiermark und Tarvisio Boscoverde
• Preis: 49 Euro - NUR gegen BARZAHLUNG erhältlich


Sonderzug am 01. Mai [12.04.]

01. Mai 2018: Sonderfahrt zum Dampfzugnach Lieboch

Text von: www.nostalgiebahn.at

"Der Elektrotriebwagen 4042.01 der eröffnet die Fahrsaison 2018! Wir besuchen wieder die Steiermark - die alte Heimat unseres Elektroveteranen. Genauer gesagt führt unsere Reise in die Landeshauptstadt - nach Graz. Hier heißt es umsteigen in einen Dampfsonderzug nach Lieboch.

Der Dampfzug wird von der dienstältesten Dampflok der Welt, der GKB 671 (Baujahr 1860) bespannt. Sie wird von den Steirischen Eisenbahnfreunden (StEF) betreut. Ziel der Fahrt ist das TEML, das Technische Eisenbahn Museum Lieboch. Hier befinden sich weitere Fahrzeuge der StEF, welche in den vergangenen Jahren liebevoll restauriert wurden. Eine Ausstellung rund um das Eisenbahnwesen rundet die Präsentation ab. Ebenso findet hier die 11. Liebocher Modellbahntauschbörse statt. In Lieboch gibt es ebenfalls die Möglichkeit zum Mittagessen (nicht im Fahrtpreis inkludiert).

Unsere Fahrtstrecke führt uns in gewohnter Manier von Klagenfurt Hbf. mit Zwischenhalt in St. Veit an der Glan über den Neumarkter Sattel und weiteren Halten in Unzmarkt und Knittelfeld direkt nach Graz. Dort steigen Sie am Hauptbahnhof zum Dampfsonderzug nach Lieboch um.

Für Fotografen interessant: Anlässlich des "Tages der Arbeit" am 01. Mai verkehrt unser Elektrotriebwagen 4042.01 mit einer "Hoch 1. Mai" Tafel.

Wissenswertes:

  • Kombinierte Sonderfahrt (Elektrotriebwagen Klagenfurt - Graz, Dampfzug Graz - Lieboch)
  • Reservierte Sitzplätze im Elektrotriebwagen und im Dampfzug
  • Am-Platz-Bordservice im Elektrotriebwagen
  • Fotomöglichkeiten am Bahnsteig in ausgewählten Bahnhöfen entlang der Fahrtstrecke
  • Modellbahn- Tauschbörse im Eisenbahnmuseum in Lieboch (Eintritt ins Eisenbahnmuseum im Fahrpreis inkludiert)
  • Möglichkeit zum Mittagessen in Lieboch (nicht im Fahrtpreis inkludiert)
  • Bewirtschaftung im 4042.01 (Snacks, Getränke, Souvenirs)
  • Beschränkte Platzzahl (max. 66 Personen)!

Zustiege sind nur in Klagenfurt Hbf., St. Veit / Glan, Unzmarkt oder Knittelfeld möglich!"

--> Weitere Informationen

Mit Bahn & Bus zum Skifahren

Mit Bahn und Bus zum Skifahren

[30.12.2017]

Im heurigen Winter werden unter dem Namen „Ski4you Shuttle" Skibus-Transfers von Wolfsberg, Völkermarkt, St. Veit, Klagenfurt und Villach in verschiedene Kärntner Schigebiete angeboten.

Samstags: Nassfeld & Katschberg

Sonntags: Bad Kleinkirchheim, Turrach

Kärntner Ferienzeiten: täglich abwechselnd

Die Fahrt ist mit einer gültigen Saison- oder Tageskarte für das jeweilige Skigebiet, das Thermal Römerbad und die Therme St. Kathrein kostenlos. Alle anderen Fahrgäste zahlen für die Hin- und Rückfahrt € 10,- .

Buchbar ist die Fahrt und die Tageskarte bis 16 Uhr des Vortages. Die Bezahlung erfolgt im Bus. Die Fahrt wird ab 10 Personen durchgeführt.

Weitere Informationen:

www.skishuttle4you.at

Bacher Touristik, Tel.: 04246 3072 12

Das Nassfeld erreicht man auch mit der Schnellbahn S4 von Villach nach Hermagor, wo man in den Skibus zur Talstation der Milleniumsbahn umsteigen kann.

In folgende Skigebiete ist eine Anreise mit Postbussen möglich:

  • Goldeck
  • Heiligenblut
  • Innerkrems, Schönfeld

Weitere Informationen:

www.postbus.at/kaernten („Reisetipps")

Tel. 0810 222 333 (tgl., 6 bis 22 Uhr)
04762-5214-26 (Mo-Fr, 8 bis 14 Uhr)

Bad Gastein ist mit Fernverkehrszügen ideal erreichbar („Kombiticket Wintersport" der ÖBB).

http://kombitickets.railtours.at/kombitickets-wintersport/oesterreich/gastein/gastein.html

Der Ankogel ist über den Bahnhof Mallnitz-Obervellach und den dortigen Skibus erreichbar.

http://www.ankogel-ski.at/das-skigebiet/skibus-fahrplan/

Wandern, Kultur mit Bahn & Bus [16.07.]

Wandern und Kultur mit Bahn & Bus

[16.07.2017]

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir heuer wieder einige Informationen über Regionen und Wanderziele geben, die man auch ohne PKW erreichen kann.

DOBRATSCH

Seit 15 Jahren gibt es den „Naturpark Dobratsch". Zu diesem Jubiläum gibt es einige Verbesserungen, wie Anschlussbusse vom Ossiacher See und Faakersee, wobei die Gäste vom Ossiacher See nicht umsteigen müssen. Gäste mit der „ErlebnisCard Villach" fahren gratis auf den Dobratsch.

Der Bus verkehrt bis 10. September 2017 jeweils am Mittwoch, Samstag und Sonntag (und zusätzlich am Feiertag, dem 15. August) sowie danach noch bis zum 14. Oktober 2017 jeweils am Mittwoch und am Samstag.

Fahrpreise (hin und retour): Erwachsene € 5,- (€ 7,- mit Alpengarten); Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre € 2 ,- (€ 3,- mit Alpengarten).

Neuer Folder für Busse im Villacher Umland

Als positive Neuerung gibt es einen kleinen Folder „Mobil Agil" mit Mobilitätsangeboten rund um Villach. Dieser enthält alle zusätzlichen Busangebote (Dobratsch, Faakersee [2] und Ossiachersee [3]) bis hin zu verschiedenen Rad- und Wanderbussen, bis zum 31. Oktober 2017. Dazu zählen zum Beispiel Busse von Annenheim nach Spittal/Drau oder nach Tarvis zur Luschari-Seilbahn oder von Drobollach über Faak am See nach Kranjska Gora (Slowenien).

Informationen:

www.region-villach.at

NATIONALPARK HOHE TAUERN

In der Nationalpark-Region Mallnitz gibt es zwei Systeme, einerseits Wanderbusse und andererseits Wandertaxis.

Vom 22.07. bis zum 09.09.2017 bedienen Wanderbusse nach Fahrplan etliche Wanderziele, z. B. Ankogelbahn [4], Danielsberg [5], Raggaschlucht [6], Groppensteinschlucht [7] und Kreuzeckbahn [8]. Es gilt der Tarif des „Verkehrsverbundes Kärnten".

Das Wandertaxi verkehrt bis zum 17.09. von 07:00 bis 17:00 Uhr gegen Vorbestellung bis zwei Stunden vorher und für Fahrten von 07:00 bis 09:00 Uhr am Vortag bis 18:00 Uhr.

Informationen:

www.mallnitz.at, www.obervellach-reisseck.at
E-Mail: info@mallnitz.at, info@obervellach.at

KÖLNBREINSPERRE [9]

Zur Kölnbreinsperre im Maltatal auf 1.900 Meter Seehöhe fährt der ÖBB-Postbus noch bis zum 7. September 2017 jeden Dienstag und Donnerstag ab Spittal/Drau, über Gmünd und Malta. Bei der Kölnbreinsperre gibt es Wandermöglichkeiten zur Osnabrückerhütte und zur Kattowitzerhütte sowie einige schöne Gipfelbesteigungen.

Informationen:

www.postbus.at,
E-Mail: service@postbus.at
Tel.: +43 4762 5214 26

TURRACHER HÖHE [10]

Auf die Turracher Höhe mit vielen Wanderzielen fährt der Postbus von Klagenfurt und Villach über Feldkirchen und Ebene Reichenau noch bis 10. September 2017 von Montag bis Freitag an schulfreien Werktagen, sowie an Sonn- und Feiertagen.

EMBERGER ALM, LEPPNER ALM [11, 12]

Auch im Drautal auf die Emberger Alm fahren wieder Wanderbusse bis zum 30.09.2017 ab Berg/Drautal Bahnhof (09:32 Uhr)und Bahnhof Greifenburg-Weißensee (09:40 Uhr). Von der Emberger Alm gibt es auch schöne Gipfeltouren auf den Knoten, den Nassfeldriegel und die Hochtristen - Wanderungen mit einer Dauer von ca. 1,5 bis 3 Stunden.

Der Wanderbus auf die Leppner Alm fährt jeden Dienstag und Donnerstag nach Voranmeldung (Reisebüro Siebler, Tel. 04710-2356).

Weitere Informationen:

Tourismusverband Berg im Drautal, Tel.: +43 4712 532 18 www.bergimdrautal.at

OSTTIROL [13]

Wandern bei unseren Nachbarn in Osttirol ist natürlich auch wieder ohne PKW möglich und äußerst bequem.

Die Nationalpark-Busse ab Lienz in das Kalser-, Virgen- und Defereggental sowie zum Matreier Tauernhaus fahren ca. 20 Minuten nach Ankunft des Zuges aus Richtung Spittal, Villach um 08:37 Uhr.

PYRAMIDENKOGEL [14]

Auf den Pyramidenkogel benötigt man auch heuer wieder kein Auto. Täglich besteht die Möglichkeit, mit dem Schiff oder dem Bus von Klagenfurt bzw. Velden aus zum Turm auf dem Pyramidenkogel zu gelangen.

Mit dem Schiff ab Klagenfurt-Schiffsanlegestelle um 10:00 Uhr mit der Ankunft in Reifnitz um 10:30 Uhr, oder mit dem Schiff von Velden ab 10:00 Uhr und der Ankunft in Reifnitz um 10:15 Uhr.

Alternativ kann man ab Klagenfurt Busbahnhof um 10:10 Uhr bis Reifnitz fahren und dann weiter um 10:40 Uhr hinauf zum Turm.

Weitere Informationen:

ÖBB-Postbus GmbH: Tel.: +43 463 5434 0
www.postbus.at/reisetipps/kaernten

Wörthersee Schifffahrt: Tel.: +43 463 21155 
www.wörtherseeschifffahrt.at

Pyramidenkogel: Tel.: +43 4273 2443   
www.pyramidenkogel.info

Es gibt also viele positive Neuerungen in Kärnten - für umweltschonende, schöne Aus-flüge und Wanderungen ohne Stress mit Bahn & Bus. In diesem Sinne wünscht "fahrgast kärnten" einen schönen Sommer mit vielen Wanderungen.

Dobratsch-Bus [23.05.]

Dobratsch-Bus 2017

[23.05.2017]

Die ÖBB-Postbus GmbH betreibt in enger Zusammenarbeit mit dem Land Kärnten, der Villacher Alpenstraße und der Interkommunalen Plattform Naturpark Dobratsch den Naturparkbus auf die Villacher Alpe.

3. Juni bis 14. Oktober 2017 jeden Mittwoch und Samstag sowie zusätzlich vom 18. Juni bis 10. September jeden Sonntag und am 15. August 2017 (traditioneller Dobratschkirchtag).

Zu- und Ausstiegsmöglichkeitenin Villach (Hauptbahnhof, Interspar, Westbahnhof, Steirerhof und Warmbad-Bahnhof), in Judendorf, in Möltschach und bei der Mautstelle.

Erwachsene: € 7,-
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 3,-

* Kombiticket = Hin- und Rückfahrt inkl. Eintritt im Alpengarten

Weitere Informationen

Goldeck, Nassfeld: Schibusse [05.01.]

Schibusse

[05.01.2017]

Goldeck

Ausgehend vom Millstättersee, dem Lieser-/Maltatal und dem Mölltal fahren Postbusse zur Goldeck-Talstation. 

  • Linie 1: Talbus Pesenthein - Millstatt - Seeboden - Goldeckbahn
    täglich vom 16.12.2016 bis 02.04.2017
  • Linie 1: Talbus Dellach - Goldeckbahn
    Montag bis Freitagwenn Werktag ab 27.12.2016 – 10.03.2017
  • Linie 2: Bergbus Seeboden - Goldeckbahn
    täglich ab 27.12.2016 bis 14.1.2017 und 21.1. bis 11.3.2017
  • Linie 3: Ortsbus Millstatt - Goldeckbahn
    täglich ab 27.12.2016 bis 14.1.2017 und 21.1. bis 11.3.2017
  • Linie 4: Ortsbus Lieserbrücke - Goldeckbahn
    Montag bis Freitag, wenn Werktag ab 27.12.2016 bis 10.3.2017
  • Linie 5: Stadtbus Spittal - Goldeckbahn
    Montag bis Freitag, wenn Werktag ab 16.12.2016 bis 3.3.2017
  • NEU: Goldeckbahn - Drautalperle
    täglich ab 16.12.2016 bis 5.3.2017

Postbus - Kärnten

Nassfeld: Gratis-Skibusse aus Kärntens Städten

Auch diese Wintersaison gibt es wieder Gratis-Skibusse aus den Kärntner Städten (Wolfsberg, Völkermarkt, Klagenfurt, St. Veit, Feldkirchen und Villach) zum Nassfeld.

Zeitraum:

17.12.2016 - 18.03.2017, jeden Samstag bzw. zu den Kärntner Ferienzeiten täglich (ausgenommen 24. und 25.12.2016)- mit Vollpreis Tageskarte GRATIS (ohne Skipass EUR 10,-).

Buchbar ist die Fahrt + Tageskarte jeweils bis 12:00 Uhr des Vortages, die Bezahlung der Tageskarte erfolgt im Bus. Die Fahrt wird ab 10 Personen durchgeführt.

Wenn Sie einen Kärntner Skipass oder einen anderen Nassfeld-Skipass besitzen, Langläufer oder Eisläufer sind, können Sie diesen Service um € 10,- /Person in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen

Icon Ort Fahrgast Kärnten
Lastenstraße 1
9020 Klagenfurt
Icon Fax +43 463 46269